Michael Lichtenberg, FESC
Chefarzt
Dr. med. Dipl. oec. med. Michael Lichtenberg, FESC
Dirk Böse
Chefarzt
Dr. med. Dirk Böse

Arnsberger Gefäßtage $$

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und den Empfehlungen der Behörden im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie ist leider auch der Arnsberger Gefäßtag abgesagt.

Wir bitten um Ihr Verständnis und hoffen 2021 auf Ihre Unterstützung des nächsten Gefäßtages.

Mit freundlichen kollegialen Grüßen

Dr. med. Wilhelm F. Stahlhoff
Dr. med. Dipl. oec. med., FESC Michael Lichtenberg
Chefärzte der Klinik für Angiologie, Klinikum Hochsauerland

Dr. med. Dirk Böse
Chefarzt der Klinik für Kardiologie, Klinikum Hochsauerland

Kongressprogramm am 9. Mai 2020

Programm

08:30 Uhr Begrüßung
Werner Kemper, Dr. Michael Lichtenberg, Dr. Wilhelm F. Stahlhoff, Dr. Dirk Böse

8:50 -10:35 Uhr
Sitzung I: Der polyvaskuläre Hochrisikopatient

Vorsitz: Prof. Dr. S. Eckert, Prof. Dr. C. Tiefenbacher, Dr. D. Böse, Dr. J. Herting

8:50 Uhr
Der polyvaskuläre Hochrisikopatient mit symptomatischer pAVK und KHK: aktuelle Aspekte

Prof. Dr. C. Tiefenbacher, Wesel

9:15 Uhr
Die neuen ECS-Leitlinien zur LDL-Cholesterinsenkung

Prof. Dr. S. Eckert, Bad Oeynhausen

9:45 Uhr
PCS-K9-Studien

Prof. Dr. K. Kröger, Krefeld

10:10 Uhr
Interventionelle Strategien zur Vermeidung von Restenosen – koronar und peripher

Priv. Doz. Dr. med. Nasser Malyar, Münster

10:35 Uhr Pause, Besuch der Industrieausstellung


11:20-13:00 Uhr
Sitzung II: Der polymorbide Beinödem-Patient

Vorsitz: Priv.-Doz. Dr. H. Kälsch, Prof. Dr. K. Kröger, G. Erbacher; Dr. D. Böse

11:20 Uhr
Einführung zum Thema Der polymorbide Beinödem-Patient
sowie Vortrag
Das Ödem bei chronisch venöser Insuffizienz – Diagnostik und Therapie

Prof. Dr. K. Kröger, Krefeld

11:45 Uhr
Herzinsuffizienz als Ursache kardial-bedingter Ödeme

Priv.-Doz. Dr. Kälsch, Essen

12:10 Uhr
Lymphe und Adipositas: unterschätzt und unpopulär

G. Erbacher, Titisee-Neustadt

12:35 Uhr
Lipödem: Mythen und Fakten

G. Erbacher, Titisee-Neustadt

13:00 Uhr Mittagspause, Besuch der Industrieausstellung


14:00-16.10 Uhr
Sitzung III: Interventionstechniken in Kardiologie und Angiologie

Vorsitz: B. Gehringhoff, Dr. G. Kaleschke, Dr. med. K. Amendt; Dr. P. Michel, Dr. M. Lichtenberg

14:00 Uhr
Endovaskuläre Therapie bei Dialyseshunts

Dr. P. Michel, Arnsberg

14:25 Uhr
Vaskulitis, wann darf ich (nicht) endovaskulär therapieren

Dr. med. K. Amendt, Mannheim

14:50 Uhr
Fortschritte in der endovaskulären Notfall- behandlung von Patienten mit akuten Aortenerkrankungen
B. Gehringhoff, Arnsbergg

15:15 Uhr
Interventionelle Optionen zur Behandlung struktureller Herzerkrankungen

Dr. G. Kaleschke, Münster

15.40 Uhr
Neue interventionelle Verfahren in der Revaskularisation „Below the knee“

Dr. M. Lichtenberg, Arnsberg

16.05 Uhr
Verabschiedung

Dr. M. Lichtenberg
Dr. W.F. Stahlhoff
Dr. D. Böse

Weitere Informationen

Faculty 2020

Dr. med. Klaus Amendt Chefarzt des Gefäßzentrums Oberrhein am Diakonissenkrankenhaus Mannheim

Dr. med. Dirk Böse Chefarzt der Klinik für Kardiologie am Klinikum Hochsauerland, Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie, Zusatzbezeichnung "Hypertensiologe DHL"

Prof. Dr. Siegfried Eckert Leitung Angiologie und Oberarzt der Klinik für Allgemeine und Interventionelle Kardiologie/Angiologie im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen - Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum Gabriele Erbacher Klinik-Psychologin der Földiklinik Hinterzarten - Fachklinik für Lymphologie und sbst. Psychologische Psychotherapeutin, Supervisorin (hsi) in Titesee-Neustadt

Bernd Gehringhoff Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie am Klinikum Hochsauerland, Facharzt für Chirurgie und Gefäßchirurgie

Dr. med. Gerrit Kaleschke Universitätsklinikum Münster/ Klinik für Kardiologie III: Angeborene Herzfehler (EMAH) und Klappenerkrankungen, Schwerpunkt: Invasive Diagnostik und interventionelle Therapie, Facharzt für Innere Medizin/Kardiologie, Zusatz-Qualifikation EMAH, Interventionelle Kardiologie DGK

Priv.-Doz. Dr. med. Hagen Kälsch Alfried Krupp Krankenhaus Essen Ld. Oberarzt Interventionelle Kardiologie DGK, Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie

Prof. Dr med. Knut Kröger Direktor an der Klinik für Gefäßmedizin des Helios Klinikum Krefeld, Facharzt für Innere Medizin, Zusatzbezeichnung Sportmedizin und Schwerpunkt Angiologie, Gesundheitsökonom (BI)

Priv. Doz. Dr. med. Nasser Malyar Leiter der Sektion Angiologie, Klinik für Kardiologie I: Koronare Herzkrankheit, Herzinsuffizienz und Angiologie am Universitätsklinikum Münster, Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Angiologie

Dr. med. Dipl. oec. med., FESC Michael Lichtenberg Chefarzt der Klinik für Angiologie im Klinikum Hochsauerland, Facharzt für Angiologie, Innere Medizin, Kardiologie, Internistische Intensivmedizin, Hypertensiologe (DHL), Diplom-Gesundheitsökonom

Dr. med. Petra Michel Oberärztin der Klinik für Angiologie im Klinikum Hochsauerland

Dr. med. Wilhelm Friedrich Stahlhoff Chefarzt der Klinik für Angiologie im Klinikum Hochsauerland, Facharzt für Angiologie, Innere Medizin, Hypertensiologe (DHL)

Prof. Dr. Christiane Tiefenbacher Chefärztin der Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie am Marienhospital Wesel

Leitung und Organisation

Wissenschaftliche Leitung

Dr. Michael Lichtenberg und
Dr. Wilhelm Friedrich Stahlhoff
Dr. med. Dirk Böse
Klinikum Arnsberg
Stolte Ley 5 · 59759 Arnsberg
Tel. 02932 952242201
Fax. 02932 952242205

Kongressorganisation

Ulrike Becker-Brandenburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Klinikum Hochsauerland
Goethestraße 15
59755 Arnsberg
Fax +49 2932-980248061 
u.becker-brandenburg@klinikum-hochsauerland.de

Aussteller und Sponsoren & Download

  • ab medica
  • ACIST
  • Biotronik
  • COOK Medical
  • GORE

Anreise

...mit Bahn
Das Sauerland ist im Stundentakt gut erreichbar von den ICE-Bahnhöfen Dortmund und Kassel. Ab dem Ausstiegs-Bahnhof Arnsberg-Neheim empfehlen wir die kurze Weiterfahrt mit dem Taxi - telefonisch vor bestellbar mit dem Stickwort "Shuttle 14. Arnsberger Gefäßtag" unter Tel: 02932-21555

...per Flug
Sollte Ihre Anreiseentfernung mehr als 600 km betragen, können Sie auch Linienflüge zum Flughafen Dortmund (Entfernung zum Tagungshotel: 30 Min. Aufofahrt) oder Flughafen Paderborn (Entfernung zum Tagungshotel: 45 Min. Autofahrt) nutzen. Beide Flughäfen bieten die Weiterreise per Mietwagen an.

Tagungshotel

Das 4-Sterne Tagungs- und Wohlfühlhotel Dorint Hotel & Sportresort Arnsberg liegt mitten im Sauerland und ist der perfekte Ort für eine Auszeit inmitten der Natur für Aktivitäten aller Art.

Dorint · Hotel & Sportresort
Arnsberg/Sauerland
Zu den Drei Bänken
59757 Arnsberg
Tel. +49 (0) 2932 200-326
Fax +49 (0) 2932 200-228
www.dorint.com

Rahmenprogramm

Arnsberg ist historisches Eingangstor in das "Land der tausend Berge", das Sauerland. Die gut mittelalterliche Altstadt und das Klassizismus-Viertel sind in der weiten Umgebung einzigartig. Die exponierte Lage zwischen den Seen Möhne- und Sorpesee machen Arnsberg zu einem idealen Aufenthaltsort. Weiterer Anziehungspunkt ist die lebendige Einkaufsmeile in Arnsberg-Neheim mit vielfältigem Angebot und attraktiver Fußgängerzone mit über 160 zum überwiegenden Teil durch die Inhaber geführten Geschäfte . Hier werden samstags an über 50 Wochenmarktständen frische Produkte aus der Region angeboten. www.arnsberg.de

Anfahrt

Anmeldung zu den Arnsberger Gefäßtagen

  • Die Teilnehmerzahl der Arnsberger Gefäßtage ist begrenzt. Die Platzvergabe erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung. Eine Anmeldung für die genannten Veranstaltungen ist daher erforderlich.
  • Programmänderungen vorbehalten.
  • Teilnehmergebühren (Tageskasse der Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL):
    • Mitglieder der Akademie: € 10,00
    • Nichtmitglieder der Akademie: € 30,00 
    • Arbeitslos/Elternzeit: € 10,00 (unter Vorlage einer aktuellen Bescheinigung von der Agentur für Arbeit) 
    • Studenten/innen: kostenfrei (unter Vorlage des Studentenausweises)

Bitte nutzen Sie folgendes Formular zur Anmeldung:

(Datenschutzerklärung)

*=Pflichtfelder


Rückblick Arnsberger Gefäßtage

Arnsberger Gefäßtage in Fachkreisen anerkannt

Die „Arnsberger Gefäßtage“ bringen nunmehr seit 13 Jahren alljährlich Spezialisten unterschiedlicher medizinischer Fachgebiete aus Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie dem internationalen Raum zusammen, um unter dem Motto „interdisziplinäres Arbeiten als Basis für Gefäßmediziner“ den aktuellen Wissensstand gefäßchirurgischer, angiologischer und kardiologischer Kernthemen im Jagdschloss Herdringen zu diskutieren.

Dr. med. Wilhelm-Friedrich Stahlhoff, heute gemeinsam mit Dr. med. Michael Lichtenberg, Chefarzt der Klinik für Angiologie im Klinikum Arnsberg, hat die Veranstaltung, damals noch unter dem Titel „Herdringer Gefäßtag“, im Jahr 2007 ins Leben gerufen und sukzessiv weiterentwickelt. 
 
Die „Arnsberger Gefäßtage“ genießen in Fachkreisen höchste Anerkennung. Dies zeigt sich nicht zuletzt an den im Jahr 2017 erstmals auf in der Summe rund 500 Teilnehmer gestiegenen Besucherzahlen.


Die Arnsberger Gefäßtage in den Medien

Weiterempfehlen