Campus Bildung und Changemanagement

Jürgen Friedrich
Jürgen Friedrich

Fachweiterbildung Operationsdienst

Nächster Kursstart: 01. März 2022

Der hochkomplexe Bereich des Operationsdienstes braucht Experten und innovative Menschen, die sich den hohen Ansprüchen stellen und mit erweitertem Fachwissen und einem professionellen Verständnis von Patientenversorgung und OP-Technik die Herausforderungen des Alltags angehen.

Gemäß der Weiterbildungs- und Prüfungsordnung WBVO-Pflege-NRW vom 15. Dezember 2009 erwartet Sie bei uns eine Weiterbildung, die Ihr professionelles Verständnis von Pflege im Operationsdienst schärfen soll. Sie lernen, wie Sie Veränderungsprozesse im OP-Bereich professionell und wissenschaftlich fundiert anstoßen und deren Umsetzung unterstützen. Ihr erweitertes Fachwissen ermöglicht Ihnen eine Kommunikation auf Augenhöhe mit anderen an der professionellen Versorgung der Patienten beteiligten Berufsgruppen.

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen der Funktionsabteilung OP mit abgeschlossener Berufsausbildung als Krankenschwester/ Krankenpfleger, Kinderkrankenschwester/ Kinderkrankenpfleger, Gesundheits- und Krankenpfleger/in bzw. Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger- in. Das

Beschäftigungsverhältnis in der Klinik muss mindestens 50% betragen.

Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung für eine Weiterbildung nach §27 dieser Verordnung ist die Berechtigung, eine der in § 1 Abs. 1 oder 2 des Krankenpflegegesetzes genannten Berufsbezeichnungen zu führen.

Ziel der Weiterbildung

Die Weiterbildung soll gem. §26 entsprechend dem aktuell anerkannten Stand pflegerischer, medizinischer und weiterer bezugswissenschaftlicher Erkenntnisse fachliche, personale, soziale und methodische Kompetenzen zur eigenverantwortlichen prä-, intra- und postoperativen Versorgung und Begleitung von Menschen bei operativen und sonstigen invasiven Maßnahmen vermitteln.

Bewerbung und Kooperationspartner

Der Campus Fort- und Weiterbildung ist ausführender Teil der theoretischen OP-Fachweiterbildung. Das bedeutet, dass sich Interessenten nicht direkt beim Campus bewerben können, sondern einen Weiterbildungsplatz für die Fachweiterbildung OP in einem kooperierenden Krankenhaus / einer kooperierenden Klinik erwerben müssen. Wenn Sie mit Ihrer Klinik Kooperationspartner werden möchten, setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung. Aktuell sind unsere Verbundpartner folgende Kliniken:

  • Klinikum Hochsauerland GmbH, St. Walburga-Krankenhaus Meschede, Schederweg 12, 59872 Meschede
  • Klinikum Hochsauerland GmbH, Marienhospital Arnsberg, Nordring 37-41, 59821 Arnsberg
  • Klinikum Hochsauerland GmbH, Karolinen-Hospital, Stolte Ley 5, 59759 Arnsberg - Hüsten
  • Maria-Hilf Krankenhaus Warstein, Hospitalstraße 3-7, 59851 Warstein
  • Dreifaltigkeitshospital Lippstadt, Klosterstraße 31, 59555 Lippstadt
  • Marienhospital Erwitte Marien-Hospital Erwitte - Betriebsstätte der Dreifaltigkeits-Hospital gem. GmbH, Von-Droste-Straße 14, 59597 Erwitte

Struktur der Weiterbildung

Die Weiterbildung ist konzipiert als zweijähriger berufsbegleitender Lehrgang in modularisierter Form. Die theoretische Weiterbildung umfasst 720 Stunden und erfolgt in Studienwochen in den Unterrichtsräumen am Campus Fort- und Weiterbildung am Klinikum Hochsauerland im Gebäude der Bildungsakademie Hochsauerland, Petriweg 2, 59759 Arnsberg – Hüsten.

Sie beinhaltet neben den Lernzielen der Module zusätzlich den Strahlenschutzkurs und die Qualifikation Hygienebeauftragte in der Pflege/ NRW.

Die praktische Weiterbildung umfasst mindestens 1200 Stunden in den jeweiligen operativen Fachabteilungen der Kliniken und beinhaltet einen externen Praxiseinsatz in einer unserer Verbundkliniken.

Die Weiterbildung schließt ab mit der Qualifikation

• Fachgesundheits- Krankenpflegerin im Operationsdienst

• Fachgesundheits- Krankenpfleger im Operationsdienst

Inhalte der Weiterbildung nach WBVO NRW

Erstes Weiterbildungsjahr

 

Modul

Umfang

3.1

Beziehungsgestaltung

70 UE

3.2

Patientenmanagement

60 UE

4.1

Springertätigkeiten im OP

70 UE

4.4

Notfallmanagement

40 UE

8.1

Projektmanagement

70 UE

9.1

Steuerung des eigenen Lernens

50 UE

Zweites Weiterbildungsjahr

 

Modul

Umfang

4.2

Instrumentation im OP

70 UE

4.3

Medizin und Operationslehre

60 UE

5.1

Arbeitsorganisation

70 UE

5.2

Hygienemanagement

80 UE

8.2

Personalführung und Anleitung

70 UE

9.1

Steuerung des eigenen Lernens

10 UE

UE= Unterrichtseinheit (45 min.)

Unterricht und Medieneinsatz

Der Präsents-Unterricht findet in großzügig gestalteten Unterrichtsräumen statt. Neben allen etablierten Unterrichtsmedien visualisieren wir unsere Unterrichtsinhalte mittels modernster

interaktiver Whiteboards. Die Weiterbildungsteilnehmer*innen erhalten Zugänge zu virtuellen Bibliotheken namenhafter medizinischer Verlage. Eine Buchbestellung als Pflichtvorgabe entfällt dadurch. Abhängig von den jeweiligen Modulinhalten findet der Unterricht Online statt. Dazu erhalten unsere Weiterbildungsteilnehmer*innen nach vorhergehender Einweisung in unsere Lernportale, u.a.LiveSize© / Moodle© und webOP©.

 

Weiterempfehlen