Meldungen & Nachrichten

Pflegeazubis gesucht und gefunden

Werner Kemper, Sprecher der Geschäftsführung des Klinikums Hochsauerland (Mitte) dankte (von links nach rechts) Sabrina Monhoff, Referentin Online Kommunikation mit Schwerpunkt Social Media, Nora Holthoff, M.Sc., Pflegeentwicklung, Anna Wiese, M.Sc., Personalentwicklung und Alina Biasotto, B.Sc., Personalentwicklung, für ihr außerordentliches Engagement und ihre erfolgreiche Arbeit.


120 Ausbildungsverträge für angehende Pflegefachkräfte unterzeichnet

Trotz angespannter Lage am Ausbildungsmarkt im Hochsauerlandkreis haben 120 angehende Pflegefachkräfte bis Ende April 2022 einen Ausbildungsvertrag für die Pflegeausbildung im Klinikum Hochsauerland geschlossen. Damit wurde schon im April die Gesamtzahl des Jahres 2021 erreicht und konnte somit das vierte Jahr in Folge gesteigert werden. Die ersten angehenden Pflegefachkräfte des Jahres haben ihre Ausbildung Anfang April bereits aufgenommen. Alle weiteren starten im August und Oktober.

„Die Zahlen zeigen: Wir sind mit unseren Ausbildungs- und Informationsangeboten auf dem richtigen Weg. In den letzten Jahren haben wir unsere Anstrengungen in eine gute eigene Ausbildung enorm ausgeweitet und mit dem neuen Bildungscampus Petrischule und weiteren Initiativen massiv in unsere Ausbildungsangebote investiert“, sagte Werner Kemper, Sprecher der Geschäftsführung des Klinikums Hochsauerland und ergänzt: „Potenzielle Auszubildende auf unser hochwertiges Ausbildungsangebot aufmerksam zu machen, ist allerdings kein Selbstläufer. Hier hat unser Team aus Personal-, Pflegeentwicklung und Marketing große Anstrengungen unternommen und überaus kreativ, engagiert und sehr erfolgreich gearbeitet. Dafür danke ich allen Beteiligten sehr herzlich“.

Werben um angehende Pflegkräfte

Um die zukünftigen Auszubildenden zu erreichen und von den Vorteilen des Pflegeberufs zu überzeugen, werde im Klinikum Hochsauerland viele unterschiedliche Kanäle parallel genutzt. Hierzu gehören spezielle Informationsangebote in und für Schulen, beispielsweise ergänzt durch praktische Reanimationskurse, die Teilnahme an Ausbildungsmessen und -börsen in der Region, Pflegepraktika und Berufsfelderkundungstage, Plakate, Poster und Flyer, Telefon- und Online-Sprechstunden, Online-Karriereportale sowie Kampagnen in Print-, Online- und insbesondere den sozialen Medien. Im Verlauf der Corona-Pandemie wurde im Klinikum Hochsauerland dabei zuletzt verstärkt auf digitale Formate zurückgegriffen.

Zahl der Auszubildenden vervielfacht

In der Pflege sowie den weiteren Ausbildungsbereichen stehen im Klinikum Hochsauerland im Gesamtjahr 2022 insgesamt 389 Ausbildungsplätze zur Verfügung. Für das Jahr 2023 sind 456 Ausbildungsplätze vorgesehen. Zum Vergleich: Im Jahr 2015 standen lediglich 76 Ausbildungsplätze zur Verfügung.

Bewerbungen sind weiter möglich und erwünscht!

Das Klinikum Hochsauerland bietet Interessierten auch in diesem Jahr noch vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten in der Pflege und weiteren Berufen. Am bekanntesten ist die Ausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann. Die Ausbildung in Vollzeit dauert drei Jahre. Die nächsten Ausbildungskurse starten im August und Oktober dieses Jahres. Auch eine einjährige Pflegeassistenzausbildung wird angeboten. In Kooperation mit der FOM Hochschule ist in Arnsberg zudem ein berufsbegleitender Bachelorstudiengang „Pflege“ möglich. Darüber hinaus gibt es beispielsweise mit den Ausbildungsgängen „Medizinische/r Fachangestellte/r“ (3 Jahre), „Operationstechnische/r Assistent/in (OTA)“ (3 Jahre) oder zum „Medizinisch-Technische/r Assistent/in Radiologie (MTA-R)“ (3 Jahre) noch mehr vielseitige Gesundheitsberufe zur Auswahl. Auch im kaufmännischen und technischen Bereich gibt es diverse Ausbildungsangebote, beispielsweise die Ausbildung Kaufmann/-frau für Büromanagement. Interessierte können sich unter Tel. 02932 980-248140 oder www.klinikum-hochsauerland.de/ausbildung informieren und bewerben. 
 

 

Weiterempfehlen

Ihre Bewerbung in nur 60 Sekunden!

Sie haben die Möglichkeit sich bei uns innerhalb von wenigen Klicks zu bewerben. Wählen Sie eine der beiden Möglichkeiten aus. Wie möchten Sie sich bewerben?

Frage zur Schnellbewerbung Ich habe eine Frage zur Schnellbewerbung Hier klicken!

Kurzbefragung

Bitte beantworten Sie uns diese fünf kurzen Fragen und verraten Sie uns noch, wer Sie sind. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Für welchen Bereich interessieren Sie sich?

Pflege & Funktionsdienst
Ärztinnen & Ärzte
Medizinisch-technische Berufe & Therapie
Technik & Handwerk
Ausbildung
Derzeitige Berufsbezeichnung:

Über welche Abschlüsse verfügen Sie?

Schulabschluss
Berufsausbildung
Studium
Sonstige
Falls Sie über eine Ausbildung oder ein Studium verfügen, in welcher Fachrichtung?

Welches Arbeitszeitmodell passt zu Ihnen?

Vollzeit
Teilzeit
Geringfügige Beschäftigung

Wie sind Sie auf uns bzw. das Stellenangebot aufmerksam geworden?

Durch Mitarbeiter:innen
Durch soziale Medien (Facebook, Instagram, YouTube, LinkedIn)
Durch Stellenportale (Indeed, StepStone)
Durch die Zeitungen

Wann können wir Sie werktags am besten telefonisch erreichen?

Morgens (zwischen 8-11 Uhr)
Mittags (zwischen 11-14 Uhr)
Nachmittags (zwischen 14-17 Uhr)
Anrede:
  • Weiblich
  • Männlich
  • Divers
Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden (Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise).

Lebenslauf hochladen

Hier haben Sie die Möglichkeit Ihren aktuellen Lebenslauf hochzuladen. Und verraten Sie uns noch wer Sie sind. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Datei hochladen
  • Pflege & Funktionsdienst
  • Ärztinnen & Ärzte
  • Medizinisch-technische Berufe & Therapie
  • Verwaltung & IT
  • Technik & Handwerk
  • Ausbildung
Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden (Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise).

Vielen Dank!

Vielen Dank für Ihre Bewerbung und Ihr entgegengebrachtes Interesse.
Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Erfolgreich
Frage zur Schnellbewerbung Ich habe eine Frage zur Schnellbewerbung Hier klicken!