Meldungen & Nachrichten

Neue Gesundheits- und Krankenpflegende machen sich mit besten Noten auf den Weg

19 frisch examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger*innen sind jüngst nach erfolgreichem Abschluss in ihren Beruf verabschiedet worden. Den theoretischen Teil ihrer anspruchsvollen dreijährigen Ausbildung, mit in der Summe 2.500 Stunden Praxisanteil und 2.300 Stunden Theorie, absolvierten die Absolventinnen und Absolventen des Klinikum Hochsauerland sowie der beteiligten Ausbildungspartner, St. Franziskus Hospitals Winterberg, Fachkrankenhaus Kloster Grafschaft und der Elisabeth-Klinik Bigge-Olsberg, an der Verbundkrankenpflegeschule am St. Walburga-Krankenhaus in Meschede, die Teil der Bildungsakademie der Gesundheits- und Sozialwirtschaft Hochsauerland gGmbH ist. Im Beisein zahlreicher Gäste, unter ihnen Werner Kemper, Sprecher der Geschäftsführung Klinikum Hochsauerland, der Praxisanleitenden, die die Ausbildung begleitet haben, sowie die Geschäftsführenden der Häuser aus Winterberg, Bigge-Olsberg und Kloster Grafschaft, wurden die erbrachten Leistungen gewürdigt.

Beruf mit Zukunft

Für das Klinikum Hochsauerland gratulierte Werner Kemper allen Anwesenden zu einem fantastischen Tag. „Ihr erfolgreicher Abschluss ist für mich eine große Freude“, sagte Kemper und erinnerte daran, dass alle in den letzten drei Jahren vielschichtige Erfahrungen gesammelt haben – die Pandemie sei eine Facette davon gewesen. „Sie haben eine wertvolle Ausbildung bekommen und sich viele Chancen und Möglichkeiten für Ihr Berufsleben erarbeitet. Wir brauchen jeden von Ihnen, um auch in Zukunft eine gute Gesundheitsversorgung in der Region darstellen zu können“, betonte der Sprecher der Geschäftsführung des Klinikum Hochsauerland.

Hervorragende Noten erzielt

Schulleiterin Heidelore Lessig lobte die guten Leistungen des Kurses. Viele Teilnehmende hätten hervorragende Noten erzielt und sehr gute mündliche Prüfungen abgelegt. „Sie können stolz auf das sein, was Sie geleistet haben“, würdigte Lessig. Sie mahnte, bei der Arbeit in der Pflege, auch den Respekt vor sich selbst nicht zu verlieren und stets die Menschlichkeit zu bewahren. „Für den vielfältigen Beruf der Gesundheits- und Krankenpfleger*innen sind Sie nun bestens gerüstet – ich wünsche Ihnen viel Freude dabei“, so die Schulleiterin.

Auszeichnungen für besondere Leistungen

Kursleiterin Susanne Lauber schloss sich den vielen Gratulationen an und rief einzelne Phasen der dreijährigen Ausbildung in Erinnerung. „Der Weg zum Gipfel ist oft steinig und auf jeden Fall anstrengend“, sagt Lauber, „Sie haben es nun geschafft!“ Die Mühe der letzten Monate habe sich gelohnt. Im Rahmen der Vergabe der Abschlusszertifikate wurden auch Rosen und kleine Geschenke an die neuen Gesundheits- und Krankenpfleger*innen verteilt. Drei von ihnen erhielten zudem eine besondere Anerkennung, weil sie als Kursbeste mit ihren Prüfungen überzeugt hatten.

Das Pflegeexamen haben bestanden:

Elena Christin Gampe, Anwar Akiel Ayesh, Lena Brunert, Anton Erdmann, Stephanie Sandrin Fischer, Sarah Elia Elke Hitschfeld, Melina Pieper, Pia Josefine Püttmann, Lena Reuter, Robin Brockmann, Marie Elise Capito, Julius Fette, Justin Göckeler, Lea Goldhorn, Lara Koebe, Anna-Maria Charlotte Kramp, Alina Philipp, Florentine Pöllmann und Maik Andreas Wingenbach.

Bewerbungen sind weiter möglich und erwünscht!

Das Klinikum Hochsauerland eröffnet jungen Berufsstarterinnen und -startern vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten in der Pflege und weiteren Berufen. Neue Ausbildungskurse zur/zum Pflegefachfrau/ Pflegefachmann starten jährlich am 1. April, 1. August und 1. Oktober an der Bildungsakademie. Über alle Angebote informiert die Homepage www.klinikum-hochsauerland.de/ausbildung

Ihre Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpfleger*innen absolvierten jüngst 19 Teilnehmende des Kurses an der Bildungsakademie der Gesundheits- und Sozialwirtschaft Hochsauerland gGmbH. Im Beisein des Sprechers der Geschäftsführung des Klinikums Hochsauerland, Werner Kemper (re.), Repräsentanten der Bildungsakademie sowie der Kooperationspartner wurden sie in Meschede verabschiedet.

Foto: Klinikum Hochsauerland


Über das Klinikum Hochsauerland

Die vier Krankenhausstandorte des Klinikum Hochsauerland in Arnsberg und Meschede verfügen zusammen über 927 Betten. Pro Jahr werden ca. 40.000 Patient*Innen stationär und über 100.000 Fälle ambulant behandelt. Mit mehr als 3.000 Beschäftigten ist die Gesellschaft zudem einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder der Region. Mehrheitsgesellschafter des Klinikum Hochsauerland ist der bundesweit aktive Alexianer-Verbund mit Sitz in Münster. Das Klinikum Hochsauerland ist somit Teil eines der größten katholischen Gesundheitsunternehmen in Deutschland.

Weiterempfehlen

Ihre Bewerbung in nur 60 Sekunden!

Sie haben die Möglichkeit sich bei uns innerhalb von wenigen Klicks zu bewerben. Wählen Sie eine der beiden Möglichkeiten aus. Wie möchten Sie sich bewerben?

Frage zur Schnellbewerbung Ich habe eine Frage zur Schnellbewerbung Hier klicken!

Kurzbefragung

Bitte beantworten Sie uns diese fünf kurzen Fragen und verraten Sie uns noch, wer Sie sind. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Für welchen Bereich interessieren Sie sich?

Pflege & Funktionsdienst
Ärztinnen & Ärzte
Medizinisch-technische Berufe & Therapie
Technik & Handwerk
Ausbildung
Derzeitige Berufsbezeichnung:

Über welche Abschlüsse verfügen Sie?

Schulabschluss
Berufsausbildung
Studium
Sonstige
Falls Sie über eine Ausbildung oder ein Studium verfügen, in welcher Fachrichtung?

Welches Arbeitszeitmodell passt zu Ihnen?

Vollzeit
Teilzeit
Geringfügige Beschäftigung

Wie sind Sie auf uns bzw. das Stellenangebot aufmerksam geworden?

Durch Mitarbeiter:innen
Durch soziale Medien (Facebook, Instagram, YouTube, LinkedIn)
Durch Stellenportale (Indeed, StepStone)
Durch die Zeitungen

Wann können wir Sie werktags am besten telefonisch erreichen?

Morgens (zwischen 8-11 Uhr)
Mittags (zwischen 11-14 Uhr)
Nachmittags (zwischen 14-17 Uhr)
Anrede:
  • Weiblich
  • Männlich
  • Divers
Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden (Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise).

Lebenslauf hochladen

Hier haben Sie die Möglichkeit Ihren aktuellen Lebenslauf hochzuladen. Und verraten Sie uns noch wer Sie sind. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Datei hochladen
  • Pflege & Funktionsdienst
  • Ärztinnen & Ärzte
  • Medizinisch-technische Berufe & Therapie
  • Verwaltung & IT
  • Technik & Handwerk
  • Ausbildung
Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden (Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise).

Vielen Dank!

Vielen Dank für Ihre Bewerbung und Ihr entgegengebrachtes Interesse.
Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Erfolgreich
Frage zur Schnellbewerbung Ich habe eine Frage zur Schnellbewerbung Hier klicken!