Karolinen-Hospital

am Standort Karolinen-Hospital

Im Beisein von NRW Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (3.v.li.) und weiteren Ehrengästen feierte das Klinikum Hochsauerland GmbH das Richtfest für den Neubau.

 

Richtfest für das neue Notfall- und Intensivzentrum des Klinikums Hochsauerland

Ein weiterer Meilenstein im Zukunftsplan des Klinikums Hochsauerland ist erreicht: Mit dem traditionellen Aufziehen der Richtkrone ist am Freitag, den 08. Oktober 2021, im Beisein von NRW Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann, Beschäftigten, Baupartnern sowie geladenen Gästen aus Politik und Wirtschaft das Richtfest und damit die Fertigstellung des Rohbaus des neuen Notfall- und Intensivzentrums gefeiert worden.

Eröffnet wurde das Richtfest durch Werner Kemper, Sprecher der Geschäftsführung des Klinikums Hochsauerland. Danach hat NRW Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann ein Grußwort gesprochen. Es folgten weitere Grußworte von Hans-Josef Vogel (Regierungspräsident des Regierungsbezirks Arnsberg), Professor Dr. Norbert Roeder (Vorsitzender des Aufsichtsrates, Klinikum Hochsauerland GmbH), Professor Dr. Gernot Marx (Direktor der Klinik für Operative Intensivmedizin und Intermediate Care am Universitätsklinikum Aachen und Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI)) und Dr. Norbert Peters (Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Ärztlicher Direktor der Arnsberger Standorte des Klinikums Hochsauerland).

Die Grußworte können Sie sich im folgenden Video anschauen.

Grußworte zum Richtfest des Notfall- und Intensivzentrums

Weiterempfehlen