Menu

am Standort

Assistenzarzt Neurochirurgie (m/w/d)

in Voll- oder Teilzeit am Standort Karolinen-Hospital in Hüsten

Ihr neuer Arbeitsplatz:

An drei Krankenhausstandorten im Herzen Südwestfalens geben wir täglich unser Bestes für die Menschen in der Region. Mit unserem breiten Behandlungsspektrum sind wir einer der größten Gesundheitsversorger und Arbeitgeber in der Region.

In 32 Fachkliniken sowie 4 Instituten mit insgesamt 927 Planbetten bieten wir ein umfassendes Angebot an Gesundheitsleistungen. Pro Jahr werden in unseren Einrichtungen ca. 40.000 Patient*innen stationär und über 110.000 Patient*innen ambulant versorgt. Das Klinikum Hochsauerland beschäftigt derzeit über 3.200 Mitarbeitende und ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Münster.

Zum Klinikum Hochsauerland gehören darüber hinaus zwei Medizinische Versorgungszentren (MVZ Hochsauerland sowie MVZ Bad Fredeburg), zwei Bildungsstätten für Gesundheitsberufe (das Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe sowie die Bildungsakademie der Gesundheits- und Sozialwirtschaft Hochsauerland gGmbH), eine Tochtergesellschaft für infrastrukturelle Dienstleistungen (Klinikum Hochsauerland Infrastruktur GmbH) und ein Pflegezentrum.

Im Juli 2023 wurde auf dem Gelände des Karolinen-Hospitals in Hüsten das neuen Notfall- und Intensivzentrum eröffnet. Dort arbeiten seitdem 18 Fachkliniken, davon 13 notfallversorgende Kliniken unter einem Dach zusammen. Weitere Informationen finden Sie hier.

In der Klinik für Neurochirurgie der Klinikum Hochsauerland GmbH werden sämtliche Erkrankungen des Fachgebietes mit Schwerpunkten auf der Hirntumorchirurgie, Hirngefäßerkrankungen, Schädelbasischirurgie, Wirbelsäulenchirurgie und den Schädel-Hirn-Verletzungen unter Anwendung aller modernen Verfahren mit Ausnahme der Stereotaxie behandelt. Die Klinik wird geleitet von Herrn PD Dr. Ludwig Benes und verfügt über einen modern ausgestatteten Operationssaal, in dem nahezu alle mikrochirurgischen Operationen am Zentralnervensystem und der Wirbelsäule erfolgen können. Seit einigen Monaten wird ein robotisches Operations-Mikroskop der Firma Zeiss eingesetzt. Zur postoperativen Behandlung und Überwachung von Patienten auf der interdisziplinären Intensivstation steht unter anderem ein modernes Hirndruckmonitoring zur Verfügung.  

Für die ambulante Versorgung der Patient*innen steht ein MVZ an der Klinik zur Verfügung.

Die Klinik verfügt aktuel über 32 Planbetten. Jährlich werden hier über 1.000 Patient*innen stationär sowie über 2.400 ambulant behandelt.

Darüber hinaus besteht eine Weiterbildungsbefugnis über 60 Monate, einschließlich der Intensivmedizin.

Wir bieten Ihnen:

Sie bringen mit:

  • die Approbation als Arzt
  • idealerweise 1 bis 2 Jahre Berufserfahrung
  • Kooperations-, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • zuverlässige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Freude und ausgeprägtes Interesse an beruflicher und persönlicher Weiterbildung

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Julia Loerwald
Mitarbeiterin Personalentwicklung / Recruiting
Julia Loerwald
Weiterempfehlen