Annika Junghölter
Referentin Fort- und Weiterbildung
Annika Junghölter

Umgang mit grenzverletzendem Verhalten

Grenzverletzendes Verhalten beschreibt einmaliges oder gelegentliches unangemessenes Verhalten, das häufig unbeabsichtigt geschieht. Grenzverletzungen kennzeichnen sich unter anderem durch die Missachtung persönlicher Grenzen, der Grenzen der professionellen Rolle oder gar der Missachtung der Intimsphäre. Sowohl Patienten/-innen als auch Pflegende können Opfer von grenzverletzendem Verhalten sein.

Der Fokus dieser Fortbildung liegt auf der Pflegekraft und ihrem Schutz vor grenzverletzendem Verhalten.

Zielgruppe

Alle interessierten Mitarbeiter/-innen

Inhalte

  • Selbstreflexion des eigenen Handelns
  • Erkennen der eigenen Grenzen
  • Erlernen von Kommunikationsstrategien

Lernziele

  • Sensibilisierung für grenzverletzendes Verhalten
  • Vermeidung von grenzverletzenden Situationen

Dozentin

Sabine Düser, Dipl. Sozialarbeiterin, Lehrende im Gesundheitswesen

Kosten

120,-€

Veranstaltungsort

Bildungsakademie der Gesundheits- und Sozialwirtschaft Hochsauerland gGmbH
Standort Neheim
Möhnestr. 55
Kaiserhaus
59755 Arnsberg

Ablaufplan

Kurs-Nr.GVV 01/21 M
Uhrzeit08:00 Uhr – 15:15 Uhr
Datum19.04.2021
Kurs-Nr.GVV 03/21 M
Uhrzeit08:00 Uhr – 15:15 Uhr
Datum08.09.2021

 

Veranstaltungsort

Bildungsakademie der Gesundheits- und Sozialwirtschaft Hochsauerland gGmbH
Standort Meschede
Schederweg 12
59870 Meschede

Ablaufplan

Kurs-Nr.GVV 02/21 N
Uhrzeit08:00 Uhr – 15:15 Uhr
Datum20.01.2021
Kurs-Nr.GVV 04/21 N
Uhrzeit08:00 Uhr – 15:15 Uhr
Datum23.04.2021

 

Weiterempfehlen