Alina Biasotto
Personalentwicklung
Alina Biasotto

Operationstechnische/r Assistent/in (OTA)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Ausbildungsstart: jeweils zum 01.08 eines Jahres.

Voraussetzungen

  • Mindestens 18 Jahre alt
  • Fachoberschulreife bzw. einen gleichwertigen qualifizierten Schulabschluss
  • Gesundheitliche Eignung
  • Freude an medizinischen Themen und Lust an einer  Arbeit in einem multiprofessionellen Team
  • Mobilität, um die Standorte zu erreichen

Was erwartet Dich?
Du arbeitest im OP-Bereich des Klinikums Hochsauerland und wirst dort in den spezifischen Tätigkeiten vor, während und nach einer Operation geschult. Hierzu zählen u.a. Hilfestellung während des Eingriffs, dem sterilen Anreichen von Operationsinstrumenten bis hin zur Dokumentation. Zudem durchläufst du verschiedene medizinische Fachbereiche wie der Chirurgie, der Orthopädie bis hin zur Geburtshilfe und Gynäkologie. Der praktische Teil der Ausbildung umfasst 3000 Stunden, in der dich ein Praxisanleiter vor Ort begleitet. Hinzu kommen 1600 Stunden Theorie, die in der Bildungsakademie der Gesundheits- und Sozialwirtschaft Hochsauerland gGmbH stattfinden. Du erlangst dabei Kenntnisse in Anatomie und Physiologie, Krankheitslehre, Hygiene und Mikrobiologie sowie fachspezifische Operationstechniken. Zudem stehen Gesprächsführung, Ethik und Kommunikation auf dem Lehrplan.

Perspektiven nach der Ausbildung?
Die OTA-Ausbildung qualifiziert ihre Absolventen direkt für die Mitarbeit in diesem operati­ven Behandlungsteam sowie in anderen Funktions­bereichen des Klinikums wie z.B. der Endoskopie.

Hinzu kommen viele Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung wie z.B. zum Praxisanleiter/in oder zur OP-Leitung.


Tipps für Deine Bewerbung

Für eine erfolgreiche Bewerbung solltest du deine vollständigen Bewerbungsunterlagen gesammelt in einer PDF-Datei einreichen. Dazu gehören Anschreiben, Bewerbungsfoto, Lebenslauf, Zeugnisse und gegebenenfalls Bescheinigungen über Praktika, FSJ etc.

Tipps & Checkliste

  • PDF-Datei kleiner als 3 MG und alles in einem Dokument? (keine offenen Word-Dateien senden)
  • Alle wichtigen Zeugnisse und Praktikumsnachweise enthalten?
  • Rechtschreibung geprüft?
  • Anschrift und Name des Ansprechpartners richtig geschrieben?
  • Sind alle Dokumente in gut lesbarer Qualität?
  • Hast du geschrieben, wieso gerade du in unser Unternehmen passt?
  • Unterschrift und Datum auf Anschreiben und Lebenslauf?
  • Handynummer und E-Mail-Adresse angegeben? (Achtung: Mailboxansage checken und ggf. ändern)
Weiterempfehlen