Veranstaltungen

  • Ärzte & Fachpersonal

Qualitätszirkel Frauenheilkunde Hochsauerlandkreis $$

Diese geplante Veranstaltung für Patienten, Interessierte und/ oder Fachpersonal wird aufgrund des bestehenden Corona-Infektions-Risikos abgesagt. Die Veranstaltungen wird zu einem späteren Zeitpunkt  nachgeholt. Termine werden bekannt gegeben, sobald eine Abschwächung erkennbar ist.

Bis dahin wünschen wir eine gute Zeit!


Niedergelassene und Kliniker im Dialog

Thema: Kontrazeption

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

die Einführung der ersten kombinierten hormonellen Kontrazeption 1961 hat weltweit zu tiefgreifenden medizinischen und soziokulturellen Veränderungen geführt. In Deutschland durften zunächst nur verheiratete Frauen mit Einverständnis des Ehemannes die „Pille“ einnehmen, und dies auch nur, wenn bereits Kinder aus der Ehe hervorgegangen waren. Mittlerweile wenden 140 Millionen Frauen weltweit hormonelle Kontrazeptiva an. Es sind zahlreiche neue Wirkstoffe entwickelt und eingeführt worden, die zum Teil kontrovers diskutiert werden. An die unsäglichen Debatten um die WHI-Studie vor knapp 20 Jahren erinnernd beschäftigen sich auch Journalisten im Laien-TV und in der Laien-Presse mit den zum Teil schweren Nebenwirkungen, was zu großer Verunsicherung unserer Patientinnen führt und einen hohen Beratungsbedarf erfordert.

Im Januar 2020 hat die DGGG in Kooperation mit der SGGG und OEGGG endlich eine S3-Leitlinie publiziert. Herr Dr. Bunte, niedergelassener Kollege aus Herford, wird uns in einem spannenden Vortrag berichten, was es Neues gibt.

Wir freuen uns sehr auf diesen besonderen Qualitätszirkel und danken schon jetzt für Ihr Kommen. 

Norbert Peters & Team


Programm:
18:00 Uhr:          Einleitung N. Peters
18:05 Uhr:          Update Verhütung: Was gibt es Neues? S. Bunte
19:00 Uhr:          Diskussion
19:15 Uhr:          Gemeinsames Abendessen

Referent
Dr. med. Stefan Bunte
Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Herford
www.gyn-wiesestrasse.de 

Sponsor:
www.gedeonrichter.de 

Weitere Informationen:
Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Telefon: 02932 952-1471
E-Mail: n.peters@klinikum-hochsauerland.de

Weiterempfehlen